Das Bürgerbusfahrer/innen nicht immer vier Räder brauchen, sondern auch bestens mit zweien auskommen, zeigte sich am letzten Samstag.

Der Vorstand hatte zu einer Fahrradtour mit anschließendem Spargelessen im Restaurant Tenkhoff eingeladen. Zahlreiche Vereinsmitglieder mit ihren Partnern folgten der Einladung und so ging es mit ca. 40 Personen am Samstag nachmittag über den Benthof, am Terscher See vorbei über Selm nach Vinnum. Dort wartete bereits Walburga Dohmen, die ihren Garten für eine ausgiebige Pause, natürlich mit Satteltrunk, zur Verfügung stellte.

Mit frischen Kräften ging es weiter zum Restaurent Rauschenburg. Dort gab es den ausgesprochen schmackhaften "Rauschenburger Spargel" in der westfälischen Variante, nämlich mit Koch- oder westfälischen Schinken und Salzkartoffeln.

Christoph Kötter informierte die Fahrerinnen und Fahrer über den aktuellen Stand des Architektenwettbewerbes der Bürgerstiftung Leohaus und des bedarfsorientierten Fahrens.

Es war wieder einmal ein gelungener Tag für alle Vereinsmitglieder und zufrieden ging es auf den Heimweg.























 

Weitere Fotos finden Sie im Menueband unter "Bilder"