Am Samstag, den 30. November 2013 fand die Jahresabschlussfeier des Olfener Bürgerbusvereins in der „Guten Stube“ der Stadthalle statt. Zahlreiche Vereinsmitglieder mit ihren Ehepartnern waren gekommen und ließen das Jahr noch einmal Revue passieren.

Es ist viel passiert in diesem einen Jahr: Der Bürgerbusverein hat im Rahmen eines Pilotprojektes den Linienverkehr eingestellt und fährt nur noch nach Anruf bedarfsgesteuert, und das mit sehr gutem Erfolg. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben natürlich alle ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer, ein herzliches Dankeschön dafür.

Die Anrufentgegennahme und Organisation der Fahrten findet im Leohausbüro statt, das bisher komplett von städtischen Bediensteten besetzt war. Ab Anfang Dezember werden diese Arbeiten zu einem erheblichen Teil von ehrenamlichen Helfern erledigt.
Der Vereinsvorsitzende Christoph Kötter begrüßte für diesen Aufgabenbereich vier neue Vereinsmitglieder: Ursula Bullerkotte, Erika Junk, und Frau Schulte als ehrenamliche Disponenten und Angelika Pes, die bei der Bürgerstiftung Unser Leohaus angestellt ist. Die Damen haben sich schon recht zeitintensiv vorbereitet und sind bestens für diese neuen Arbeiten gerüstet.
So wird der Betrieb des Olfener Bürgerbusses eine echte Teamarbeit.

Christoph Kötter gab schon einmal Aktivitäten für das nächste Jahr bekannt. Anfang Mai ist ein gemeinschaftliches Grillen geplant und im Rahmen des Frühlingsfestes wird sich der Bürgerbus auf dem Olfener Marktplatz präsentieren. Im August fährt der Bürgerbusverein zur Meyerwerft nach Papenburg.

Das leckere Büffet der Gaststätte Stratmann sorgte für beste Stimmung und in lockerer Runde wurde viel über „berufliche“ aber noch viel mehr über private Dinge gesprochen.